A10C Systeme


#41

Wann immer du einen von uns auf öffentlichen Servern antriffst. :wink:
Bestimmt machen wir in ein paar Jahren auch öffentliche Events (ja, das dauert, bis wir soweit sind. Uns gibt es gerade mal ein Jahr. Wir stecken noch ziemlich am Anfang).


#42

Nehmt mich auf und ich helfe bei der Organisation der Events mit :kissing_heart:


#43

Du kannst es gerne bei der nÀchsten öffentlichen Bewerbungsphase versuchen. Wann die genau sein kann ich leider noch nicht sagen.


#44

Habe ich mir gedacht. :wink:

Ich warte ja schon geduldig. Es soll ein Beweis meines Interesses und Durchhaltevermögens sein. Denn “Es gibt viele Piloten, aber nur wenige sind gut.” :stuck_out_tongue_winking_eye::+1:


#45

versus


#46

Okay, wer von uns ĂŒbernimmt jetzt den Part von Edward Norton, wo wir ihn tagelang anbrĂŒllen und runtermachen und ihm sagen, dass wir ihn nicht, nie und nimmer gebrauchen können
? :smiling_imp: :smiley:


#47

Gut Ding hat weile 



#48

:joy:

ach, das war doch mit 'nem Zwinkern gemeint. Ohne Witz, mir gefÀllt was ihr macht und deshalb gedulde ich mich und lerne und habe Spass :slight_smile:

7c3


#49

Mein Part, solltet ihr doch kennen :smiling_imp:


#50

Gestern ist mir aufgefallen, dass ich schon ĂŒber 24h Stunden in der BFM-Quali Kampagne der A10C verbracht habe
 und bin erst bei PO8 von 12. Nicht nur das, ich habe auf der NTTR Map auch schon viele Stunden damit verbracht Rakus Anweisungen (BFM Videos) zu befolgen :rofl:
 einen sauberen Loop ĂŒben, Barrel-Rolls, Immelmann und Split-S, Cloverleaf usw. Sachen die ich schon 1000 mal gemacht
 ich korrigiere
 hingewurstelt habe. Aber wenn man es richtig machen will (Altitude, heading), dann braucht es doch Übung.

Genau das ist der Grund warum ich euch immernoch hier im Forum belÀstige. :slight_smile: Keiner meiner Freunde, auch nicht die TWB Jungs, können verstehen, warum ich zwei Monate lang A10C fliege und bisher praktisch keinen Schuss abgegeben habe (vielleicht 3 Sorties insgesamt?).

Ich wĂŒnsch euch einen angenehmen Wochenstart!

Emu


#51

Ich glaub wir haben am Anfang gut ein dreiviertel Jahr gebraucht, bevor wir hier bei uns langsam angefangen haben uns mit den Waffen zu beschÀftigen. Und ich meine wirklich langsam.
Frag mal unsere IQTler
 im Schnitt verbringen die drei Monate im IQT und da wird auch kein einziges Mal geschossen oder ĂŒberhaupt irgendwas mit Taktik gemacht. Auch keine BFM :wink: Abgesehen von einem kleinen wenig taktische Formationen am Ende. :slight_smile:


#52

Hehe, das ist auch vollkommen richtig so. Auch im realen dauert es eine weile bis das man seinen ersten Schuss abgibt. Denn man will ja nicht das der nach hinten los geht. :rofl:

Hallo zusammen erstmal.
Und LG


#53

Willkommen! :slight_smile:

Absolut richtig
 ich glaube manch einer hasst mich dafĂŒr hier ja schon, aber ich bin immer ziemlich auf Sicherheit gepolt.
Und darauf können wir auch ein wenig stolz sein, denn eigentlich hatten wir noch keien Unfall. Bisher nur einen Mishap.


#54

Kommt jetzt ein ganz klein wenig drauf an, ab wann “noch” gilt
 :smiley:

Aber stimmt schon, seit geraumer Zeit gab es bei uns A-10ern keinen Unfall mehr und auch nur eine sehr ĂŒberschaubare Handvoll ZwischenfĂ€lle. FĂŒr die virtuelle Fliegerei finde ich das schon ziemlich gut. :wink:

Und herzlich willkommen @Eightball!


#55

Die einzigen AbstĂŒrze bisher hatte der Server, aber keine A-10 :smiley:


#56

An den ServerabstĂŒrzen waren aber komischerweise immer die UH-1 Jungs Schuld :joy: :+1:


#57

Ladies (?) and Gentlemen
Instructors and Pilots

Ich habe die (DLC Kampagnen-) Basic Flight Training Qualification bestanden! :sunglasses:

BeschĂ€mt muss ich aber zugeben, dass ich die Aerobatics nur bestanden habe, weil ich 3 von 4 Manöver sauber ausgefĂŒhrt habe. Bevor ich die Advanced Aircraft Training Qualification anfange, möchte ich dieses eine Manöver auch meistern.

Es handelt sich um den hochkomplizierten Immelmann :cold_sweat: Ohne Witz
 ich bin schon gefĂŒhlte 1000 Immelmanns in den verschiedenen Mustern geflogen. Ausgerechnet bei der stabil fliegenden A10 gelingt er mir auch nach vielen, separaten ÜbungsflĂŒgen einfach nicht.

Mein Ablauf:

  • 280kts/h fliegen straight and level

  • Zwischen 2-3 G ziehen

  • Um +15 Grad inverted eine aileron roll um dann um 0 Grad wieder straight zu fliegen (Restspeed um die 100-120 Knoten)

Der letzte Punkt ist leider nur theoretisch so passiert. Hab mir Rakus Video mehrere Male angeschaut. Hab mir andere Videos angeschaut. Und bei allen sieht die aileron roll um 15 Grad sehr stabil aus. Bei mir gerÀt die A10 komplett aus dem Ruder (#Wordsmith)

Bin ich zu langsam? Wie kann ich bei einem Immelmann mehr kinetische Energie erhalten?

Es lĂ€sst meinem virtuellen Piloten keine Ruhe. Auch wenn mein Instructor meinte, dass ich bereit fĂŒr die Mission Ready PrĂŒfungen bin, mein Ego wird sich immer an Herrn Immelmann erinnern und in Scham erröten.

Liebe GrĂŒsse aus der sonningen Schweiz! o7

Emu “Immelmann” Yen


#58

Was zur Hölle meinst du mit “+15 Grad”?

Ein Immelmann ist ein Kombination aus einem halben Looping und einer halben Aileron Roll, in der Reihenfolge.

Nur durch mehr Geschwindigkeit. Alles andere ist physikalisch unmöglich.
Du kannst (ich weiß nicht, ob das in der Kampagne geht und akzeptiert wird) auch vorher in einen leichten Dive gehen um noch ein wenig Speed mitzunehmen.


#59

Ah! Jetzt hab ichs verstanden! :joy:

Und was funktioniert dabei nicht? Die Hog schlingert dir “aus dem Ruder” beim rumdrehen?
100-120 erscheint mir auch ein wenig
 wenig, je nach Höhe, Wetter und Konfiguration. Da ist die Hog nicht mehr die stabilste.


#60

Der Immelmann ist dazu gedacht Energie zu entziehen. In der Hoffnung das der Gegner diese schneller verliert als man selber.

@ Raku, weis nicht mehr wie es beim Basic Flight Training war. Aber ich wĂŒrde es im Dogfight nicht machen. Das bringt den Gegner ĂŒber einen selbst. Boing >>> Nachteil o7